„Meltdown und Spectre“ – Wir tun was wir können!

„Meltdown und Spectre“ – Wir tun was wir können!

Das Bekanntwerden der bereits seit mehr als 20 Jahren Existierenden und bis dato Unbekannten Sicherheitslücken  «Spectre» und «Meltdown» hat eine Schockwelle in der IT-Branche ausgelöst.

Dabei handelt es sich um Angriffsszenarien, die mit herkömmlichen Softwareschwachstellen nicht vergleichbar sind. Ihre Besonderheit liegt darin, dass sie direkt das Design des Chips ausnutzen, das eigentlich die Rechenprozesse beschleunigen soll. Während von «Meltdown» vorwiegend Prozessoren von Intel betroffen sind, gibt es das «Spectre»-Problem bei Chips nahezu aller Hersteller, also auch von AMD und IBM sowie bei Chips des Designers ARM, die vorwiegend in Smartphones und Mobilgeräten verbaut werden.

Z

Share this post